Erlaubnis nach § 11

   gp11logo.jpg
B_Yorki-schnell.jpg

Jeder Euro hilft

Spendenkonto

Yorky_Danke.jpg


Spendenkonto
 
Yorkshire Hilfe e.V.
Raiffeisenbank Wolfhagen
IBAN: DE40520635500000992062
BIC: GENODEF1WOH
Sie befinden sich in:
Cuqui

Cuqui

Pflegestelle gesucht

Rasse:

Yorkshire Terrier (Mischling)

Geschlecht: männlich / kastriert
Alter: 5 Jahre

Aufenthalt: Tierheim
Land: Spanien




Beschreibung
Hallooo? Ist da jemand?

Ich bin`s, der kleine Cuqui!
Ich bin ein kleiner 5 jähriger Yorkshire-Mischlingsjunge mit einer Größe von 30 cm und einem Gewicht von 6,3 Kilo.

Ich wurde hier im Spanien einfach in einem Tierheim abgegeben, weil man mich nicht mehr haben wollte.
Könnt ihr euch so etwas vorstellen?

Dabei bin ich doch ein total lieber Junge und werde sogar -Schatz- und -Charmeur- genannt.
Ich weiss zwar nicht was das ist, aber es scheint etwas ganz tolles zu sein.
Klar, ich gebe mir ja auch immer ganz viel Mühe, alles richtig zu machen!

Ich wünsche mir sooo sehr ein eigenes Körbchen,
daher haben die lieben Tierschützer sich meiner angenommen und mir versprochen, dass allerbeste Zuhause für mich zu finden.
Glaubst Du, das schaffen sie?

Das kleine Hunde-Einmaleins habe ich natürlich schon verstanden, aber ich lerne gerne jeden Tag dazu!
Eventuell brauchst Du dafür ein wenig Geduld mit mir, aber dafür verspreche ich Dir, immer an Deiner Seite zu sein!

Fühlst Du dich auch manchmal so alleine?
Kannst Du dir vorstellen, schon bald mit mir zu schmusen und zu spielen,
mit mir die Wälder und Wiesen zu erkunden und mir ein Zuhause für immer geben zu können?

Dann melde Dich am besten bevorzugt per Mail bei Caro, die dann alles in die Wege leitet, damit wir schon bald zusammen sind!

Ich freue mich so sehr auf Dich!
Dein Cuqui



Da ich ein Tierschutzhund bin werde ich nur mit vorheriger Platzkontrolle, mit Abgabevertrag und
gegen Zahlung einer Aufwandsentschädigung in die allerbesten Hände abgegeben.

In Spanien ist es oft üblich, dass die Hunde im Garten leben und auch sich selbst überlassen werden.
Ob die Hunde stubenrein sind?
Diese Frage können wir Ihnen nicht beantworten, aber wenn Sie diesbezüglich Bedenken haben, sind gerettete Tierschutzhunde sicher nichts für Sie.
Wir suchen Menschen, die nicht bei einem „Unglück auf dem Teppich“ gleich in Ohnmacht fallen
und nicht gleich aufgeben bei Rückschritten.
Die meisten unserer Hunde kennen kein Gassi gehen, keinen dichten Straßenverkehr, teilweise nicht mal ein eigenes Körbchen….
All das ist Neuland für sie. Unsere Hunde brauchen Menschen mit besonders viel Zeit, Geduld und Liebe.
Bitte sichern Sie den Ihnen anvertrauten Vierbeiner über Monate doppelt und lassen Sie ihn noch nicht von der Leine.
Achten Sie auf geschlossene Türen und Fenster. Auch sollte das Tier in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden.
Das Alleine bleiben sollte schrittweise geübt werden.
Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Tieres beruht auf Beobachtungen der Tierschützer vor Ort
und bezieht sich ausschließlich auf die örtlichen Verhältnisse, in der Auffangstation oder in den Pflegestellen im Ausland.
Nach einer Vermittlung kann oder wird sich der Vierbeiner charakterlich anpassen und/oder verändern.

Ich bin bereits kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und auf die Mittelmeerkrankheiten getestet.

Bitte lesen sie vor Kontaktaufnahme unsere Informationen zur Vermittlung.
http://www.yorkshire-hilfe.de/index.php?page=Vermittlungsinfos

Ansprechpartner:
Frau Caro Ridder
bevorzugt per Mail: caro.ridder@yorkshire-hilfe.de
Mobil: 0176/47009904

Der Anbieter "Yorkshire-Hilfe e.V." besitzt eine Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz und garantiert die Durchführung und/oder Dokumentation der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Tiergesundheit vor Abgabe eines Tieres. Diese tierärztlichen Behandlungen werden in den EU-Heimtierausweis oder Impfpass eingetragen, welchen der neue Besitzer bei Übergabe des Tieres ausgehändigt bekommt.
Eigenschaften
für Familien geeignet, für Senioren geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen

Dieses Tier benötigt eine Pflegestelle.
Eine Pflegestelle dient dazu, ein Tier vorübergehend aufzunehmen, zu pflegen und zu füttern bis eine neue Familie gefunden wurde.
In der Regel erfolgt durch die für das Tier zuständige Tierschutzorganisation eine Vorkontrolle, ob das Tier artgerecht untergebracht werden kann und die Person/Personen über ausreichend Sachkunde verfügt/verfügen. Die Übernahme der Kosten für Futter, Ausstattung und evtl. Tierarztkosten ist individuell verschieden geregelt und muss mit der jeweiligen Tierschutzorganisation vereinbart werden.
Für eine Kontaktaufnahme können Sie unten stehendes Formular verwenden.


Weitere Bilder
 
                                Counter/Zähler
Build with Shopsoftware MONDO SHOP